»Ich bin da!« – Der Diözesane Weltjugendtag 2018

Hunderte Jugendliche aus dem gesamten Erzbistum Berlin treffen sich am Samstag, den 24. März 2018 ab 14:30 Uhr in St. Matthias (Berlin-Schöneberg) zum Diözesanen Weltjugendtag mit dem Augsburger Weihbischof Florian Wörner.

Gemeinsam feiern wir eine international geprägte Heilige Messe, begeben uns auf eine Pilgertour durch den Kiez rund um St. Matthias, ziehen mit Palmzweigen durch die Stadt und schließen den Tag mit einem Nightfever sowie Essen und Getränken in St. Bonifatius in Kreuzberg ab.

Wir freuen uns auf Dich und Deine Freundinnen und Freunde!

»Runter vom Sofa und rein ins Leben!«

Hunderte Jugendliche aus dem gesamten Erzbistum Berlin treffen sich am Samstag, den 8. April 2017 ab 14:30 Uhr in St. Matthias (Berlin-Schöneberg) zum Diözesanen Weltjugendtag mit den Erzbischöfen Jean-Claude Hollerich SJ (Luxemburg) und Dr. Heiner Koch (Berlin).

Gemeinsam feiern wir eine international geprägte Heilige Messe, begegnen interessanten Menschen auf einer Kieztour an ganz neuen Orten, ziehen mit Palmzweigen durch die Stadt und schließen den Tag mit einem Nightfever in St. Bonifatius in Kreuzberg ab.

Wir wollen dem Aufruf von Papst Franziskus, “Runter vom Sofa und rein ins Leben!”, folgen und laden Dich und Deine Freunde ganz herzlich dazu ein!

Hier findest Du das Programm!

Es geht wieder los!

Endlich geht es wieder los, der nächste Diözesane Weltjugendtag im Erzbistum Berlin wirft seine Schatten voraus. Das Vorbereitungsteam ist kräftig am Planen und freut sich auf einen spannenden Tag mit euch gemeinsam unter dem Motto “Runter vom Sofa und rein ins Leben!”

Ab heute gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf unser Programm und im Downloadbereich findet ihr die neuen Flyer und Plakate.

Und jetzt “Film ab!” für unseren Trailer:

Unser »Aufbruch zum Weltjugendtag«

Beim „Aufbruch zum Weltjugendtag“ bereiteten sich am 12. März 2016 über 600 Jugendliche gemeinsam mit Berlins Erzbischof Heiner Koch auf den Weltjugendtag (WJT) im Sommer 2016 in Krakau vor.

IMG_0627„Endlich hat mir mal jemand erklärt, was Barmherzigkeit wirklich bedeutet und was das Ganze mit mir zu tun hat“, berichtet die 19jährige Maria am Rande des „Aufbruchs zum Weltjugendtag“. Andächtig lauschte sie mit Hunderten Altersgenossen einer Katechese von Schwester Norberta KMB. Die Ordensfrau reiste extra aus Krakau nach Berlin, um den Jugendlichen ganz praktisch zu vermitteln, wie sie Barmherzigkeit heute leben können.

Continue reading