WJT 2016 Newsletter 1

FAHRT(EN) ZUM WELTJUGENDTAG

Schon über 350 Anmeldungen!

Seit September 2015 können sich Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Erzbistum Berlin für eine der drei Fahrten (A, B oder C) anmelden – diese Möglichkeit besteht noch bis zum 29.02.2016. Aktuell haben dies schon über 350 Menschen getan – knapp 200 aus dem Erzbistum Berlin und über 160 aus dem Bistum Magdeburg (mit dem das Erzbistum Berlin kooperiert)!

Übrigens: Bis Mitte Dezember waren in Krakau schon mehr als 5.000 Gruppen aus 138 Ländern mit über 500.000 Pilgerinnen und Pilgern registriert…

AUFTAKTVERANSTALTUNG

„Aufbruch zum WJT“ am 12.03.2016

WJT-Aufbruch-2016-Flyer-vorne

Komm und lass Dich von Gott begeistern! Beim „Aufbruch zum Weltjugendtag“ am Samstag, 12.03.2016, erwartet Dich zwischen 16:00 Uhr und 19:30 Uhr in St.Matthias (Berlin-Schöneberg) eine Katechese mit Sr. Norberta von den Schwestern der Muttergottes von der Barmherzigkeit aus Krakau, ein Gottesdienst mit unserem Erzbischof Heiner Koch, die Begegnung mit Jugendlichen aus vielen Nationen sowie polnische Spezialitäten für das leibliche Wohl. Und im Anschluss bist Du zum Nightfever in St. Matthias eingeladen!

facebook.com/wjtberlin

Pfarrei St. Matthias, Goltzstr. 29, 10781 Berlin (Nähe U-Bahnhof Nollendorfplatz)

mehr Informationen zur Auftaktveranstaltung

EINLADUNG ZUM WELTJUGENDTAG

Botschaft von Papst Franziskus

„Liebe junge Freunde, für den nächsten Weltjugendtag, im Jahr 2016, haben wir eine Verabredung in Krakau, in Polen.“

Mit diesen Worten lud Papst Franziskus die Jugend der Welt zum Abschluss des Weltjugendtages 2013 an der Copacabana in Rio de Janeiro nach Krakau ein.

Im August 2015 veröffentlichte der Vatikan eine Botschaft des Papstes, die Du hier nachlesen kannst:

Botschaft von Papst Franziskus

RUND UM DEN WELTJUGENDTAG (1)

Ein Logo? Na logisch!

wjt-logo-kleinDas Logo des kommenden Weltjugendtages wurde von Monika Rybczynska und Emilia Pyza entwickelt. Was es mit den Farben, Formen und Symbolen auf sich hat, kannst Du hier nachlesen:

Logo des XXXI. Weltjugendtages

VORBEREITUNG AUF DEN WELTJUGENDTAG (1)

Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz

Flyer Auschwitz 13.-17.04.2016 vAm 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee den Lagerkomplex in der polnischen Stadt Oświęcim, rund 50 km westlich von Krakau gelegen. Im Stammlager, im Vernichtungslager Birkenau, im Arbeitslager Monowitz sowie in weiteren Außenlagern wurden während des 2. Weltkrieges zwischen 1940 und 1945 weit über 1 Million Menschen ermordet. Auschwitz wurde dadurch zu einem Symbol für das barbarische Geschehen während des Krieges.

Zu einer Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz vom 13.04. bis zum 17.04. sind insbesondere die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Weltjugendtag eingeladen. Mehr dazu findest Du hier:

Informationen zur Fahrt nach Auschwitz

 TAGE DER BEGEGNUNG

Danzig ist … Kafarnaum!

Kaum hatte Papst Franziskus nach Krakau eingeladen, wurde schon eifrig mit den Vorbereitungen begonnen. Ein erster Schritt bestand darin, jeder der über 40 polnischen Diözesen den Namen eines biblischen Ortes zuzuweisen. Diese Namen charakterisieren einerseits die Lokalkirche und die einzelnen Teile des Landes, andererseits kündigen sie die Inhalte an, die die Gastgeber mit ihren Gästen teilen wollen. Hinter jedem Namen versteckt sich auch die Erfahrung der Barmherzigkeit Gottes in der jahrhundertealten Geschichte Polens – aus diesem Grund wurde das ganze Land auch „Feld der Barmherzigkeit“ – Campus Misericordiae – genannt.

Wir haben uns für Gdansk / Danzig als Ort für die „Tage der Begegnung“ entschieden – und Danzig ist … Kafarnaum! Die Hauptstadt der Woiwodschaft Pommern liegt ganz im Norden Polens an der Ostsee und ist etwa 600 km von Krakau entfernt.

Dort werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der A-Fahrt einige Tage vor den eigentlichen Weltjugendtagen verbringen, bevor es mit einem Zwischenstopp in der polnischen Hauptstadt Warschau weiter nach Krakau geht.

 VORBEREITUNG AUF DEN WELTJUGENDTAG (2)

Erste-Hilfe-Kurs für WJT-Fahrer

Malteser_Jugend_nLogoVielleicht hast Du schon einen absolviert – aber wenn noch nicht, könnte dieses Angebot etwas für Dich sein: Die Malteserjugend Berlin bietet einen Erste-Hilfe-Kurs speziell für die WJT-Fahrer an. Der Termin steht noch nicht fest, aber wenn Du Interesse hast, kannst Du Dich bei Alexander Henke melden – er koordiniert dieses Angebot:

Alexander Henke (Malteserjugend Berlin)

PILGERUTENSILIEN

Reisen mit leichtem schönem Gepäck

Ganz genau stehen die Inhalte wohl noch nicht fest, die jeder WJT-Pilger zusammen mit seinem Pilgerrucksack erhält. Aber so ein bisschen schmulen ist schon jetzt erlaubt: Wer sich zum WJT anmeldet, erhält ein Pilgerpaket (wird nach Ankunft vor Ort verteilt), welches neben Übernachtung, Verpflegung, Transport (im gesamten Großraum Krakau) und Versicherung auch einen Pilgerrucksack enthält. Darin werden sich einige religiöse und praktische Dinge – etwa ein Armband, ein Tuch, ein Schal und ein Regencape – befinden. Außerdem stellt die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge (afj) für jeden WJT-Pilger im deutschsprachigen Raum ein zusätzliches Pilgerpaket zur Verfügung – mit einem Liederbuch incl. Gebeten, Notfallnummern und touristischen Informationen sowie einem schon fast traditionellen Pilgerhut.

Ganz besonders kann man sich auf die Pilger-App freuen, die es speziell für den WJT in Krakau geben wird.

Und natürlich gibt es von uns auch noch ein paar Sachen oben drauf…

RUND UM DEN WELTJUGENDTAG (2)

Einstimmen mit (fast) allen Sinnen

… kann man sich mit dem offiziellen WJT-2016-Video, nämlich hier:

WJT-2016-Video

Zu finden ist es u.a. auf dem polnischen WJT-Kanal auf YouTube:

WJT 2016 – offizieller (polnischer) YouTube-Kanal

Und wer dies – und viele andere Info’s – lieber in deutscher Sprache mag, findet hier den deutschen WJT-YouTube-Kanal:

WJT 2016 – (deutscher) YouTube-Kanal